Die laufen wie geschmiert Unsere bewährten Hydraulikaufzüge.

Hydraulikaufzüge sind beliebt wie eh und je. Hierbei wird der Aufzug durch einen Hydraulikzylinder direkt oder indirekt bewegt. Der Zylinder wiederum wird über ein Hydraulikaggregat gespeist. Dies ist für viele Anforderungen besonders vorteilhaft, daran konnte auch die Entwicklung des maschinenraumlosen Aufzugs nichts ändern, der dem Hydraulikaufzug Konkurrenz machen sollte.

Hydraulikaufzüge mit vielen Vorteilen

Die "Hydrauliker" vereinen so viele Vorteile auf sich, dass bei geeigneter Gebäudestruktur und entsprechend geringer Förderhöhe (bis maximal 20 Meter) fast keine andere Antriebsart in Frage kommt – sowohl aus räumlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht.

WEYMANN AUFZÜGE zeigt Ihnen, wie vorteilhaft hydraulisch betriebene Aufzüge sein können, an welchen Stellen sie sinnvoll sind, aber auch, an welchen Punkten sie an ihre technischen und wirtschaftlichen Grenzen stoßen.

Sprechen Sie uns einfach an.
Gemeinsam finden wir den idealen Antrieb für Ihren Aufzug!


Räumliche Vorteile

  • Unterbringung des Maschinenraums kann örtlich unabhängig vom Standort des Aufzugs erfolgen
  • Aufstockung von Gebäuden können mit "Hydraulikern" leichter nachgerüstet werden (abhängig von der Förderhöhe)
  • Installation auch in Altbauten mit beengten Platzverhältnissen möglich

Wirtschaftliche und allgemeine Vorteile

  • Anschaffungs- und Wartungskosten geringer als beim Seilaufzug
  • Ersatzteile günstiger als beim Seilaufzug
  • Technik schnell und leicht austauschbar
  • Zuverlässigkeit und Sicherheit besonders hoch
  • Umweltplus durch biologisch abbaubares Öl
  • Notbefreiung ohne separate Energiequelle möglich

Alle Daten auf einen Blick Einfach gut informiert.