Ein Stock, ein Werk Glasaufzug für ein Kaufhaus.

Dieser Aufzug war für WEYMANN AUFZÜGE etwas Besonderes. Als Nachrüstung sollte er lediglich ein Stockwerk mit dem darüber liegenden bequem und behindertengerecht verbinden, doch die räumlichen, bereits bestehenden, Gegebenheiten machten Standardmaße unmöglich. So sollte der Aufzug mit einer deutlich reduzierten Schachtgrubentiefe von nur 0,4 Metern auskommen. Die Räume unterhalb des Schachtes sind begehbar.

Glasaufzug mit schöner Aussicht

Mit einer Förderhöhe von gerade mal 3500 mm befördert er im Treppenauge des Kaufhauses bis zu 13 Personen (1000 kg Tragkraft) von oben nach unten und wieder zurück. Die Glaskabine macht die kurze Fahrt genussvoll, da jeder Fahrgast von allen Seiten das Geschehen im Geschäft beobachten kann.Der seilbetriebene, maschinenraumlose Aufzug verfügt über einen Über-Eck-Zugang. Das bedeutet, im Erdgeschoss wird er seitlich betreten, im Obergeschoss öffnet sich jedoch die Tür an der Frontseite. Diese Lösung resultierte aus den baulichen Begebenheiten.


Haben Sie Fragen zu diesem oder einem unserer anderen Projekte, dann nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt mit uns auf!

Besonderheiten

  • Tragfähigkeit: 1.000 kg oder 13 Personen
  • Kabinenabmessungen: 1.700 x 1.300 x 2.200 mm (B x T x H)
  • Zugänge: über Eck
  • Schachtgrube reduziert: 0,4 m
  • Förderhöhe: 3,5 m
  • Antrieb: seilbetrieben (Treibscheibe, maschinenraumlos)
  • Räume unterhalb des Schachtes begehbar
Individuelle Kabinenausstattung mit Fliesen
Handlaufintegriertes Tableau